Türkheimer Wissenschaftstage 2021

02.10. - 06.10.2021

"Gletscher, Goldberg und Geröll -

von der Kalt- in die Warmzeit in Türkheim und Umgebung"

 

Dr. Manfred Schweigert

Keine Fake-News, keine Überschriften ohne Inhalt, keine Meinungsmache -

nur ehrliche Wissenschaft.

 

Liebe Interessierte,

 

herzliche Einladung zu den Türkheimer Wissenschaftstagen 2021.

 

Trotz oder gerade aufgrund der momentanen Situation haben wir uns dazu entschlossen, Sie auf eine Reise in die Vergangenheit mitzunehmen.

 

Wir beginnen unsere Reise mit einer Exkursion zur Gemeindekiesgrube in Amberg und lernen dort u.a., wie Gerölle mit einfachen Hilfsmitteln selbst bestimmt werden können. Die beiden Kinofilme "Projekt: Antarktis" und "Der Mann aus dem Eis" entführen uns in unwirtliche Welten. Den Abschluss bildet ein Nachmittag im Heimatmuseum Türkheim. Dominic Hildebrandt und Guido Schuhwerk stehen uns dort mit ihrer Expertise zur Verfügung.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Kai Erfurt vom Filmhaus Huber sowie der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim für die dauerhafte Unterstützung.

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass bei den Veranstaltungen die aktuellen Corona-Regeln Anwendung finden.

 

Sie können sicher sein: auch dieses Mal werden Sie staunen und viel Neues erfahren. Lassen Sie sich einfangen und gehen Sie mit uns auf die Reise in längst vergangene Zeiten.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Freundlich grüßt Sie im Namen des Förderkreis Türkheim e.V.

 

Dr. Manfred Schweigert

1. Vorsitzender

 

 

 

 

Sie möchten die Türkheimer Wissenschaftstage unterstützen?

Wir freuen uns auf Ihre Spende unter IBAN: DE70 7315 0000 0760 7252 00

 

PROGRAMM   02.10. - 06.10.2021

"Gletscher, Goldberg und Geröll -

von der Kalt- in die Warmzeit in Türkheim und Umgebung"


Samstag, 02.10.2021

10:00 - 17:00 Uhr


Dominic Hildebrand

 

 

Geologische Wanderung zur Gemeindekiesgrube Amberg

 

Mit Exkursionsleiter Dominic Hildebrandt, Geologe und Student im Masterstudiengang Earth Sciences an der ETH Zürich erkunden wir die Hinterlassenschaften des Lech-Wertachtal-Vorlandgletschers.

 

Treffpunkt:

Wertachbrücke in Türkheim

(Uferstraße) Richtung Amberg

 

Geologisch-landschaftskundliche Exkursion in die Amberger Gemeindekiesgrube.

 

Samstag, 02.10.2021 von 10:00 Uhr - 17 Uhr

Treffpunkt: Wertachbrücke in Türkheim (Uferstraße) Richtung Amberg

Anmeldung: ist erforderlich

 

Mit Exkursionsleiter Dominic Hildebrandt, Geologe und Student im Masterstudiengang Earth Sciences an der ETH Zürich erkunden wir die Hinterlassenschaften des Lech-Wertachtal-Vorlandgletschers.

 

Die Exkursion (ca. insgesamt 12 km zu Fuß) führt Sie nach Amberg, wo in der Gemeindekiesgrube Ablagerungen zu finden sind, die vor etwa 16 000 Jahren in den verzweigten Schmelzwasserflüssen des Lech-Wertachtal-Vorlandgletschers entstanden sind.

 

Durch den Einblick an Gesteinswänden lernen wir gemeinsam zu verstehen, wie die Landschaft zu dieser Zeit aussah und wie Geolog*innen Aussagen zum Klima in dieser Zeit ableiten. wir sammeln interessante Gerölle und besprechen, wie diese Gesteine bestimmt werden können und woher diese Gesteine stammen. Einblicke in ein aktuelles Forschungsprojekt bei Kempten zeigen, wie mittels modernster physikalischer Methoden der Ablagerungszeitpunkt von Findlingsblöcken bestimmt werden kann, die von Gletschern zurückgelassen wurden.

 

Bitte denken Sie an festes Schuhwerk.

Sofern vorhanden, bringen Sie einen Zimmererhammer und eine Lupe mit.

 

Kosten: 5 € (für Förderkreismitglieder kostenlos)

Im Preis enthalten, eine kleine Brotzeit inkl. einem Getränk.

 

Anmeldung: Tel.: 08245/9679320 Mail: info@foerderkreis-tkh.de oder online mit unserem Anmeldeformular.

 

ANMELDUNG

ANMELDUNG

zur Exkursion nach Amberg am Samstag, 02.10.2021 um 10 Uhr:

Kosten: 5 € (für Förderkreismitglieder kostenlos)

Im Preis enthalten, eine kleine Brotzeit inkl. einem Getränk.

 

Bitte denken Sie an festes Schuhwerk. Sofern vorhanden, bringen Sie einen Zimmererhammer und eine Lupe mit.

 

 

  •  

Sonntag, 03.10.2021

10:30 Uhr


Bild: "Projekt: Antarktis"

KINO

"Projekt: Antarktis"

 

Tim, Michael und Dennis sind Künstler, Fotografen und Filmemacher. Sie haben ein Ziel: in die Antarktis reisen, das Abenteuer mit der Kamera festhalten und daraus einen Kinofilm machen. Für dieses Ziel sind sie bereit, alles auf eine Karte zu setzen.


In Kooperation mit dem Förderkreis Türkheim im Rahmen der "Türkheimer Wissenschaftstage 2021".

weiterlesen...

Filmhaus Huber, Türkheim

Maximilian-Philipp-Str. 15

 

Bild: "Projekt: Antarktis"

 

KINO

"Projekt: Antarktis"

 

Sonntag, 03.10.2021, 10:30 Uhr

Filmhaus Huber

Türkheim, Maximilian-Philipp-Str. 15

Tim, Michael und Dennis sind Künstler, Fotografen und Filmemacher. Sie haben ein Ziel: in die Antarktis reisen, das Abenteuer mit der Kamera festhalten und daraus einen Kinofilm machen. Für dieses Ziel sind sie bereit, alles auf eine Karte zu setzen.

 

"Macht doch lieber was Vernünftiges!" Diesen Satz bekamen sie seit der Schulzeit nicht nur einmal zu hören, wenn sie sich zu ihren Traumjobs bekannten: Künstler, Fotograf, Filmemacher.

 

Einige Jahre später arbeiten die drei an ihrem Kinofilm, für den es zunächst keine Produktionsfirma und keinen Verleih gibt. Sie sind fest entschlossen, für ihr Projekt zwei Jahre unbezahlte Arbeitszeit zu investieren.

 

Deutschland 2018, ab 0 Jahre, 101 Minuten, Dokumentarfilm.

Regie: Tim David Müller-Zitzke, Michael Ginzburg, Dennis Vogt.

 

 

 

Sonntag, 03.10.2021

13:00 - 17:00 Uhr

Auf Entdeckertour

im Heimatmuseum (Rathaus)

Türkheim, Maximilian-Philipp-Str. 32

Führung: jeweils um 14:00 | 15:00 | 16:00 Uhr

 

Was passierte nach dem Zurückschmelzen der Gletscher? Wo sind frühe Siedlungsplätze im Gebiet von Türkheim? Woher wissen wir, wie frühere Menschen gelebt haben?

 

Antworten dazu geben Dominic Hildebrandt und Guido Schuhwerk bei der Führung durch die geologische/
archäologische Abteilung.

Heimatmuseum, Türkheim

Maximilian-Philipp-Str. 32


Mittwoch, 06.10.2021

17:30 Uhr


Bild: Port-au-Prince "Der Mann aus dem Eis"



KINO

"Der Mann aus dem Eis"

 

Überlebens-Drama mit Jürgen Vogel als Hauptdarsteller im ältesten ungelösten Mordfall der Menschheitsgeschichte: dem Tod von Ötzi vor mehr als 5.000 Jahren.

 


In Kooperation mit dem Förderkreis Türkheim im Rahmen der "Türkheimer Wissenschaftstage 2021".

weiterlesen...

Filmhaus Huber, Türkheim

Maximilian-Philipp-Str. 15

 

Bild: Port-au-Prince "Der Mann aus dem Eis"


 

KINO

"Der Mann aus dem Eis"

 

Mittwoch, 06.10.2021, 17:30 Uhr

Filmhaus Huber

Türkheim, Maximilian-Philipp-Str. 15

Überlebens-Drama mit Jürgen Vogel als Hauptdarsteller im ältesten ungelösten Mordfall der Menschheitsgeschichte: dem Tod von Ötzi vor mehr als 5.000 Jahren.

 

Vor 5.300 Jahren in der Jungsteinzeit: Eine Großfamilie lebt friedlich an einem Bach in den Ötztaler Alpen. Während ihr Anführer Kelab auf Jagd ist, wird die Sippe überfallen und niedergemetzelt, darunter seine Frau und sein Sohn. Auch das Heiligtum der Gemeinschaft wird geraubt. Kelab folgt den Spuren der Täter, um Vergeltung zu üben. Dabei ist er den Gefahren der Natur ausgesetzt - und ein tragischer Irrtum macht ihn selbst zum Gejagten.

 

Spielfilm um die letzten Tage im Leben des "Ötzi".

 

Deutschland/Italien/Österreich 2017, ab 12 Jahren, 96 Minuten.

Regie: Felix Randau.

Darsteller: Jürgen Vogel, André M. Hennicke, Susanne Wuest, Violetta Schurawlow, Sabin Tambrea, Martin Augustin Schneider, Axel Stein, Anna F., Franco Nero.

 

Hinweis: Änderungen im Programm vorbehalten.


Dieses Projekt wird unterstützt von:


 

Sie möchten die Türkheimer Wissenschaftstage unterstützen?

Wir freuen uns auf Ihre Spende unter IBAN: DE70 7315 0000 0760 7252 00